Follow

Kleines Outdoor Abenteuer. Ich bin mit der Bahn von bis nach nahe der holländischen Grenze gefahren und laufe den Weg zu Fuß zurück. Heute hab ich 23 km geschafft (bin 12:30 losgelaufen). Freitag muss ich wieder arbeiten, ich hab also noch morgen und übermorgen für den Rest.

@sozialwelten sehr cool! Ich verfolge solche Aktionen sehr gerne! Hätte auch mal wieder Lust, ist aber schon viel zu lange her bei mir und ich zu untrainiert, was Rücken und Beine angeht.
Aktuell schau ich auf Youtube die Doku von einem, der ständig Outdoor unterwegs ist. Der war auf dem GR20 in Korsika unterwegs.
Wünsche dir noch viel Spaß! 👌😀

@sozialwelten
Magst Du beim nächsten Mal Bildbeschreibungen machen?

@ybaumy Guter Hinweis, der sehr gut passt. Das Gepäck hatte knapp 20 Kilo und ich hatte alle Ausrüstung dabei, von der ich dachte, dass ich sie benötige und sie sinnvoll ist.

Ich hab den Weg nicht komplett zu Fuß geschafft. Das wesentliche Problem waren Blasen an den Sohlen und Fersen ab dem zweiten Tag, was ich so in der Form nicht erwartet habe, weil ich dachte, dass mich meine guten Merino Socken und Stiefel dagegen schützen.

@ybaumy De facto hätte ich die Socken öfter wechseln müssen und die Schuhe mehr auslüften müssen um Nässe im Schuh zu vermeiden. Andere Schuhe wären auch besser gewesen, meine sind wasserdicht, aber nicht atmungsaktiv. Das geht so nicht. Beim Gepäck kann ich auch noch ordentlich einsparen, mehr als 10-12 Kilo sollten es nicht sein. Fazit: Operation gelungen, Patient tot.

@ybaumy Ich hatte ein paar Sachen dabei, die so nicht nötig sind. z.B. Schaufel - nicht notwendig. Notfall Kurbelradio - nicht notwendig (hab ein Smartphone). Für Wasser nehme ich statt 3 Liter, die ich im/am Rucksack hatte, inkl. Thermokanne, zukünftig eine Feldflasche plus ein Wasserfilter (Grayl)... viele viele Erkenntnisse also, war echt gutes Training.

@sozialwelten@ifwo.eu Wuerde mich schon mal gedanklich bei bugout Training vom Handy verabschieden und da nach GPS Devices schaun oder auch klassisch Kompass und so.

@ybaumy Ja, das steht auf dem Plan. Einen Kompass habe ich auch schon. Karten sind mittlerweile ein bisschen problematisch. Durch die Verbreitung von Smartphone als Navigationsgeräten sind scheinbar nur noch wenige aktuelle Karten verfügbar.

Sign in to participate in the conversation
IfWO Mastodon

Raum für Irritationen