Pinned post

Wir suchen:
Selbstausbeutungswillige Menschen für Contentproduktion in Fließbandarbeit

Was du mitbringen solltest:
- Abneigung gegen Arbeit
- Kein Problem mit Widersprüchen
- Abgeschlossenes Studium in Meme-o-logie oder Memetik

Wir bieten:
- Entfremdete Bildschirmarbeit
- Undotierte Teilnahmetrophäen
- Dieser Zauber, der jedem Anfang innewohnt

Meldet euch gerne... äh, einfach hier in den Kommentaren wohl...

Pinned post

Eure Agentur zur Senkung der Arbeitsmoral | Beratungsstelle gegen Arbeitswut und für Müßiggang | Expertise Prokrastination und Arbeitsverweigerung

Pinned post

In der Agentur gibt es kontroverse Meinungen, wie sie Mastodon am besten nutzen soll. Was würdet ihr euch denn wünschen vom Profil einer - Agentur?

Falls Ihr einer regelmäßigen Erwerbsarbeit nachgeht:

Empfindet Ihr Eure Erwerbsarbeit als sinngebend in Bezug auf Euer Leben (oder auch Euren Alltag)?

Montag. Oder das Träumen von einer anderen Arbeit.

Ausschnitt aus Eva von Redeckers "Revolution für das Leben."
(294f.)

Caption:
I am not free.
I am bound to the personality I must cultivate to be employable.

The image shows a parrot which dives its head into a big mug that is shaped as a parrot.

Show thread

This post belittles and instrumentalizes an anxiety disorder. In this way, it discriminates against people who suffer from this illness. It makes it harder for them to be taken serious. Ergophobia has nothing to do with mere, non-pathological dislike of one's work.
I want to apologise for this and thanks to those who made me aware of this.

Show thread

Der Beitrag verharmlost und instrumentalisiert eine Angststörung. Damit ist er diskriminierend gegenüber Menschen, die an Ergophobie leiden. Ergophobie hat nichts mit schlichter Abneigung gegen Arbeit zu tun. Beiträge wie diese machen es schwerer, damit ernst genommen zu werden.
Ich bitte um Entschuldigung dafür und danke für den Einwurf dazu.

Show thread

"Sorry, I can't come to work today. I acutely suffer ergophobia."

@TheDharmaOfGrump hab gerade die erste Arbeitswoche n. COVID hinter mir. Und sehne mich fast 2 Wochen zurück ( WTF, zur Krankheit? 😶)

Am 11. Tag meiner Covid Erkrankung sind die Erkältungs-Symptome so gut wie verschwunden, dafür fühle ich mich den kompletten Tag wie auf einem sehr sanften Pilz-Trip. Die Bäume im Wald sind schön grün und winken mir freundlich zu. Ambient gar nicht so schlechte Musik, wie ich immer dachte. Eigentlich voll nett, der Nachbar, we are all in this together, irgendwie, oder?
Nicht so unangenehm.
Wenn das noch länger anhält, weiß ich allerdings nicht, wie ich irgendwann wieder arbeiten soll...

Paywall ließ sich hier überwinden, wenn der Artikel als pdf gedruckt wird. 😏

Show thread

Leisure-protecting culture vs. Sunday anxiety:
"Imagine the 21st-century worker as accessing two modes of
thinking: productivity mind and leisure mind. [...] For several hours a week, on Sunday evening, a psychological tug-of-war between these perspectives takes place. Guilt about recent lethargy kicks in as productivity mind gears up, and apprehension about workaday pressure builds as leisure mind cedes power."

theatlantic.com/magazine/archi

Broke: Arbeit als Unterwerfung
Woke: Arbeit als Widerstand

Nochmal in die Runde:
Also es geht hier darum, dass wir die Agentur so aus verschiedenen Quellen bespielen wollen. Die Idee war, dass wir verschiedene Agent*innen kreieren, denen wir ggf. auch eigene Mastodon-Profile geben. Die dürfen sich dann austoben. Wie ihr den Charakter ausgestaltet, wär natürlich euer Ding

Vielleicht wollt ihr aber auch nur euren eigenen Input loswerden. Alles davon ist willkommen! Schreibt gerne! :)

Show thread

Aber sind die gerade auch ein bisschen auf diesem 9€Ticket-Sylt-Grind hängengeblieben? Naja.

Show thread

Initiativen, die von uns kopiert haben, bevor es uns gab #2

4hour-league.org/

Wir haben auch eine stichhaltige Argumentation mit umfassender Datenbasis, warum ein 4h-Arbeitstag wirklich alle Grundbedürfnisse sowie einige Luxusbedürfnisse der Menschen decken würde. Und uns noch den Planeten vorm Kollaps bewahren hilft natürlich.
Muss nur noch wer aufschreiben...

Initiativen, die von uns kopiert haben, bevor es uns gab #1

Die Anarchistische Pogo-Partei Deutschland
twitter.com/PogoPartei?t=0oQDP

Clownperücke ab auf jedn für dieses Meme-Meisterwerk hier

Heute ist Bergfest. Ab morgen geht's bergab.
¯\_(ツ)_/¯

Geklaut von Twitter ehehehe

+++Live+++
Mittwoch in den Agentur, schon fast Freitag. Die Schlange der Arbeitswütigen vor unserer Personenvereinzelungsanlage in Kreuzberg ist lang. Endlich wollen die Massen die Arbeit niederlegen und die kapitalistische Ausbeutung durchbrechen.

Ahh nee, das ist die Schlange von Nebenan. Da gibt es den besten Vegan-Latte im Kiez und Gespräche über Work-LIfe-Balance, während man noch kurz nen Call vom Chef in der Pause bearbeitet.

Mir wird einiges klar.

#neuhier Gibt es auf Mastodon einen Hashtag zum Anbieten und Suchen von Verschenktem?

Von Twitter kennen wir #wish2hand

Aktuell sind wir auf der Suche nach einem Kinderfahrrad für einen (knapp) 8-Jähriger Jungen aus Libyen.

Seine Mama und er sind auch auf Wohnungssuche in Berlin. Wir hoffen, wir können den kleineren Wunsch schnell und den größeren Wunsch auch ganz bald erfüllen.

#Berlin #Flüchtlingshilfe #Neukölln

Wir sind die Schlafplatzorga und wir sind #neuhier ! Wir vermitteln Schlafplätze für wohnungslose Geflüchtete und Migrant*innen in Berlin. Wir freuen uns hier auf Vernetzung und Support! 🏘️ ✊

Show older
IfWO Mastodon

Raum für Irritationen